Antrag aus 2014

Antrag für den Bauausschuss 18.02.2014
Städtebauliche Entwicklung Roetgen, Rott und Mulartshütte

 

Sehr geehrter Herr Bürgermeister,
sehr geehrter Herr Knoth,

 

im Namen der Fraktion UWG „Roetgener Bürger e.V.“ stellen wir hiermit erneut den Antrag, gemeinsam mit Vertretern aus Politik und Verwaltung, und unter Einbeziehung entsprechender Fachleute, ein zukunftsorientiertes Städtebaukonzept für unsere Gemeinde zu entwickeln, mit dem Ziel unsere Gemeinde Roetgen mit den Ortsteilen Rott und Mulartshütte wieder aktiv zu gestalten.

Anlass hierfür sind die schon seit Monaten verstärkt aufgetretenen Probleme bei einzelnen Bauvorhaben – Gebäudehöhen, Gebäudevolumen, versiegelte Flächen, Außenbereich. Bereits in mehreren Bauausschüssen – zuletzt am 16.01.2014 – wurde darauf hingewiesen, dass dringender Handlungsbedarf besteht und Verwaltung und Politik Möglichkeiten einer positiven Ortsgestaltung thematisieren müssen.

Beispielhaft hierfür sind folgende Projekte:

  • Wohnquartier  Quirinusstr. – „Rotter Hof“
  • 12-FH Hauptstr./Rotter Gasse „Zur Laube“
  • MFH Jennepeterstr./Am Kloster
  • MFH Wiedevenn – L´hotel Ravel
  • Reihenhausbebauung  Schwerzfelder Str./Heidkopf
  • Praxis- und Wohngebäude Rosentalstr.

Die Wortbeiträge verschiedener Bauausschussmitglieder veranlassen uns nochmals diesen Antrag einzubringen, in der Hoffnung gemeinsam Planungsziele für die Dorfentwicklung zu formulieren und entsprechende Maßnahmen zu ergreifen.

Mit einer klaren Zielsetzung und eindeutigen Vorgaben an Planer, Investoren und Bauherren sollen Verwaltung und Rat eine positive Gemeindeentwicklung vorantreiben.

Mit freundlichen Grüßen

Silvia Bourceau