Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger aus Roetgen, Rott und Mulartshütte,

die erste Hürde der Bürgermeisterwahl ist genommen, mit rd. 26 % ist es gelungen in die Stichwahl zu kommen. Am 27. September findet nun diese Stichwahl statt.
Sie entscheiden mit Ihrer Stimme, wer die Geschicke unserer Gemeinde zukünftig lenken wird.

Mein Name ist Silvia Bourceau, ich bin 45 Jahre alt und mit Thomas Bourceau verheiratet.
Ich bin in Roetgen aufgewachsen und habe von 1976 bis 1980 die gleiche Grundschule besucht wie meine vier Kinder heute.
Anschließend erfolgte der Wechsel zum Mädchengymnasium St. Ursula in Aachen.
Nach erfolgreichem Abschluss der Berufsfachschule für Wirtschaft und Verwaltung absolvierte ich eine Ausbildung bei der AachenMünchener.

Schwerpunkt meiner Arbeit dort, der Bereich Immobilienfinanzierung. Nach der Elternzeit arbeitete ich dann innerhalb der Abteilung im Aufgabenfeld Controlling zu den Themen Risikoanalyse, Risikobewertung und Entwicklung von Stabilisierungs- und Sanierungskonzepten.

Bei den Kommunalwahlen 2009 und 2014 konnte ich ein Direktmandat erzielen und vertrete seither als  unabhängige und parteilose Gemeinderätin die Interessen der Bürgerinnen und Bürger in unserer Gemeinde.

Besonders am Herzen liegt mir dabei der Erhalt unserer Wohn- und Lebensqualität. Ziel ist es, in den nächsten fünf Jahren mit den Ratsvertretern eine geordnete Ortsentwicklung auf den Weg zu bringen die nicht von Gewinnmaximierung geprägt ist, sondern sich vorrangig an den Wünschen und Bedürfnissen der Roetgener Bürgerinnen und Bürger orientiert.

Roetgen
– kleinste Kommune der Städteregion –
eine starke Stimme geben!

Ich stehe für Offenheit und Transparenz. Ich arbeite gerne mit Menschen zusammen, denen es Freude macht Dinge voranzubringen, Neues zu entwickeln und umzusetzen. Probleme sind keine Hindernisse, sondern Aufgaben, die es gemeinsam und mit allen Beteiligten zu lösen gilt.

Mit den Bürgerinnen und Bürgern, den Ratsvertretern und den Mitarbeitern der Verwaltung werde ich als Ihre Bürgermeisterin

Roetgen aktiv gestalten

Dabei ist mir bewusst:
Die vielfältigen Aufgaben unserer Gemeinde können nur mit einer bürgerfreundlichen und leistungsfähigen sowie kostenbewusst und wirtschaftlich arbeitenden Gemeindeverwaltung erfüllt werden.

Roetgen muss lebendig bleiben

Die Geschäftsleute in unserer Gemeinde dürfen wir nicht alleine lassen. Wir alle schätzen das gute Angebot vor Ort und individuelle Einkaufsmöglichkeiten. „Roetgen – Rund um Wald“, ein touristischer Werbeslogan der 80er Jahre, heute aktueller denn je. RAVEL, der Eifelsteig und das Naturschutzgebiet Struffelt sind wichtiger Bestandteil unserer Lebensqualität – sie schaffen Erholung und Arbeitsplätze. Meine Aufgabe ist es, mit allen interessierten Akteuren aus Gewerbe, Einzelhandel, Handwerk und Gastronomie Konzepte zu finden, die in diesen Bereichen Roetgen als zukunftsfähigen Standort sichern.

Roetgen das Herz sind die Vereine und Institutionen

Viele Aktionen, Feste und Freizeitaktivitäten bereichern unseren Alltag. Wir profitieren von den ehrenamtlichen Angeboten in den Bereichen Kultur, Sport, Kinder- und Jugend, Musik und Bildung. Aufgaben in den Bereichen Fürsorge und Sicherheit werden ebenfalls zum größten Teil im Ehrenamt erledigt. Was wäre los, wenn die „Aktiven“ in unserer Gemeinde geschlossen streiken? Nichts bewegt sich ohne die Menschen, die sich mit ganzem Herzen für eine Sache einsetzen. Dieses Engagement verdient besonderes Augenmerk und Wertschätzung.
Ziel ist es, die gute Vereinsarbeit durch eine aktive Verwaltung in organisatorischer und finanzieller Hinsicht zu unterstützen.

Roetgen  2.0 – Willkommen im digitalen Zeitalter

Schnelles Internet, Breitbandausbau, Online-Dienste, Bürgerinformationssysteme, Internetauftritt.
Im Haushalt der Gemeinde sind Finanzmittel bereitgestellt, die unsere Gemeinde ins digitale Zeitalter katapultieren. Die Verwaltung wird zum Dienstleister und die Menschen in Roetgen, Rott und Mulartshütte können per Mausklick das neue Serviceangebot nutzen.

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger aus Roetgen, Rott und Mulartshütte,

geben Sie unserer Gemeinde eine starke Stimme. Nutzen Sie Ihre Chance.
Viele gute Ideen und Arbeitsaufträge warten auf ihre Umsetzung.
Ich werde diese mit viel Engagement und Verantwortungsbewusstsein auf den Weg bringen.

Herzlichst
Ihre

Silvia Bourceau