Schwerer Unfall in Roetgen

Bei einem Verkehrsunfall in Roetgen sind am Dienstagabend zwei Personen lebensgefährlich verletzt worden. Nach ersten Erkenntnissen waren zwei Autos frontal zusammengestoßen. Die Hauptstraße in Roetgen musste zwischenzeitlich in beide Richtungen gesperrt werden.

Wie die Pressestelle der Aachener Polizei auf Anfrage mitteilte, ereignete sich der Unfall gegen 19.30 Uhr am Dienstagabend. Zum genauen Hergang des Unglücks ist noch nichts bekannt.

Beide Beteiligten mussten mit lebensgefährlichen Verletzungen ins Krankenhaus gebracht werden und seien nicht ansprechbar, sodass ein Sachverständiger hinzugezogen wurde, der den Unfallhergang nun rekonstruieren soll.

Gegen 22.30 war die Unfallaufnahme durch die Polizei beendet, um 23 Uhr hatte die Feuerwehr die Fahrbahn gereinigt und die Hauptstraße konnte wieder freigegeben werden.

https://www.aachener-nachrichten.de/lokales/eifel/zwei-personen-lebensgefaehrlich-verletzt_aid-39241581

Foto: Anke Capellmann