Roetgener Wald wieder freigegeben

Die Gemeinde Roetgen hat die Sperrung des Roetgener Waldes aufgehoben.

Die Arbeiten zur Beseitigung der Tornadoschäden sind weitestgehend abgeschlossen.

Eine Sperrung der Wanderwege im Waldgebiet östlich von Roetgen sei nicht mehr notwendig, teilte die Gemeinde am Montag mit. Dadurch ist auch die Struffelt-Route wieder ohne Einschränkungen begehbar.

Komplett abgeschlossen sind die Forstarbeiten allerdings noch nicht. Die weiteren Arbeiten haben aber lediglich kleine, sehr lokale Einschränkungen zur Auswirkung.

Am 13. März war ein Tornado durch die Gemeinde Roetgen gezogen. Er hinterließ aufgerissene Dächer, abgeknickte Baumstämme und viele unbewohnbare Häuser.

 

 

https://www.aachener-nachrichten.de/lokales/eifel/sperrung-aufgehoben-wald-ist-nach-tornado-in-roetgen-wieder-frei_aid-39068613

Foto: Heiner Schepp