Unser Team:UWG RoetgenUnser Motto: L(i)ebe Dein Dorf

Baustelle im Kern von Roetgen

Es wird eine aufwändigere Sache mitten im Kern von Roetgen sein. Spätestens mit Beginn der Herbstferien sollen die Arbeiten zur Sanierung des Kanals in der Haupt- und in der Rosentalstraße beginnen. Der Verkehr wird beeinträchtigt.

Mit 72 Werktagen werden die Arbeiten im Rathaus kalkuliert – immer vorausgesetzt, es gibt keine unerwarteten Überraschungen.

„Die Arbeiten sind zumindest nicht einfach“, sagt Katja Breda von der Roetgener Bauverwaltung. Die Kanaltrasse wird von unterschiedlichen Leitungen diverser Versorgungsträger beeinträchtigt. Und angesichts der Schäden an der Rohrleitung werden die nun anstehenden Sanierungen im offenen Graben abgearbeitet werden müssen. Ein Tiefbauunternehmen ist bereits beauftragt worden, die 183 laufenden Meter Abwasserleitung zu erneuern: Dort, wo eine Kamerabefahrung Schäden dokumentiert hat, wird die 600 Millimeter messende Leitung ausgetauscht.

„Das wird nicht ohne Behinderungen gehen“, wirbt Breda um Verständnis. Vorgesehen ist, den Verkehr mit Ampeln einspurig an den jeweiligen Bauabschnitten vorbei zu führen.

Angefangen werden soll spätestens am 12. Oktober vor der Grundschule im Einmündungsbereich in der Hauptstraße. Geplant ist, sich zunächst in dieser Landesstraße 238 bis zur Einmündung der Greppstraße vorzuarbeiten.

Der westlicher verlaufende Teil der Leitung wurde bereits im Vorjahr saniert, sagt Breda. „Wir hoffen, dass wir diesen Abschnitt nun deutlich vor Weihnachten erledigen können“, um die geschäftige Zeit möglichst wenig zu beeinträchtigen. Im Anschluss wird der zweite Abschnitt in Angriff genommen, der in der Rosentalstraße vom Rommelweg zur Hauptstraße führt. Im kommenden Jahr sollen Restarbeiten an der Abwasserleitung folgen, die dort wo möglich mit Inlinern abgedichtet wird.

Rund 390.000 Euro investiert die Gemeinde in die Maßnahme, die der Funktionalität des Kanalnetzes ebenso wie dem Umweltschutz dient. Eine Kamerabefahrung hatte belegt, dass einzelne Bereiche des Kanals akut einsturzgefährdet sind. Zudem ist er punktuell von anderen Leitungen durchbohrt, und Abwasser tritt ins Erdreich ein.

https://www.aachener-nachrichten.de/lokales/eifel/roetgen/roetgen-baustelle-in-der-haupt-und-rosentalstrasse_aid-53389181

Foto: Jürgen Lange